Suchmaschinenoptimierung (SEO) – Der richtige Traffic ist entscheidend

Ist es wirklich wichtig, dass du bei nationalen (globalen) Keywords auf Platz 1  bei Google stehst? Meiner Meinung nach geht es bei einer effektiven Suchmaschinenoptimierung (oft auch als Search Engine Optimization oder kurz SEO bezeichnet) darum den relevanten Traffic auf deine Seite zu führen, um damit langfristig den Umsatz zu steigern. Was nützen dir bespielsweise Homepagebesucher aus Bayern, wenn du einen lokalen Service anbietest?

Sicherlich ist das bekannte Zitat immer noch gültig: „Was ist der beste Platz eine Leiche zu verstecken? In Google auf Seite 2“. Wie oft würdest du bei den Suchergebnissen auf die zweite Seite klicken, wenn du in deiner Stadt / Gemeine beispielsweise einen Maler suchst? Genauso wenig würde es dich vermutlich interessieren, wenn du einen Maler in deiner Gegend suchst und es werden dir welche aus einem völlig anderen Teil von Deutschland angezeigt. Anders verhält es sich, wenn du einen Hersteller von Abfüllanlagen suchst. Du interessiert dich bei solchen nationalen Suchanfragen vermutlich eher für das Unternehmen auf Platz 1 in den Suchmaschinenergebnissen (oft abgekürzt als SERP).

Genau darauf kommt es bei der Suchmaschinenoptimierung an. Nicht der reine Traffic ist entscheidend, sondern der relevante Traffic. Deshalb hängt es immer von der Frage ab, welche Ziele mit der Homepage verfolgt werden. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass es wichtig ist, dass du mit deinen Produkten / Dienstleistungen von deiner Zielgruppe gefunden wirst. Alles andere ist sehr individuell und deshalb kann es auch so etwas wie das „perfekte“ SEO-Rezept nicht geben, dass für alle Websites gültig ist.

Suchmaschinenoptimierung

 

Als Teildiszplin der Inbound Kommunikation geht es beim SEO darum, dass von den Kunden gefunden werden und ihn dann mit Content zu versorgen, wenn er nach der Lösung sucht, die du anbietest. Deine potentiellen Kunden suchen aktiv nach dem besten Angebot, Produkt oder Preis. Durch eine hohe Sichtbarkeit in der für dich relevanten Zielgruppe bekommst du mehr Traffic auf deine Seite und gewinnst potenzielle Kunden. Die meisten Inboundmaßnahmen wirken sich eher langfristig aus und sind kein Sprint. Oft haben sie wichtige Einflüsse auf die Marke und steigern so langfristig deinen Umsatz. Folglich lässt sich sagen, dass SEO ein wichtiger Bestandteil deines Marketing-Mixes ist.

Es reicht jedoch nicht die Seite einmal zu optimieren und dann die Hände in den Schoss zu legen. Google ändert / testet täglich seinem Suchmaschinenalgorithmus. Deshalb sagen die echten SEO-Experten auch zu Recht, dass es darauf ankommt SEO nicht für die Suchmaschinen zu machen, sondern an deine potenziellen Kunden zu denken. Hier gilt: ist der Nutzer zufrieden, dann freut sich Google.

Black Hat SEO – die verlockende Falle

Noch ein Tipp: lass die Finger vom Black Hat SEO. onpage.org hat das Thema ausführlich unter die Lupe genommen. Selbst wenn es noch so verlockend klingt, was dir mancher „Experte“ erzählt. Aber Google mag es nicht für dumm verkauft zu werden und hat bisher früher oder später gegen jeden Schummelei ein Gegenmittel gefunden.  Wenn du erwischt wirst, dann können die Folgen gravierend sein: im besten Fall bekommst du ein Penalty, aber auch der Verlust des Traffics, bzw. eine deutliche Herabstufung im Ranking oder gar die Sperrung drohen.

OnPage und OffPage Maßnahmen

Das Gebiet der Optimierungsverfahren ist weitläufig und Google verrät auch die Regeln nicht zu 100 %, die das Ranking beeinflussen. Trotzdem gibt es bestimmte Elemente, die eindeutig die Platzierung in den SERP beeinflussen. Aufgrund der verschiedenen Stellschrauben, die wichtig sind, können gerade SEO-Einsteiger schnell den Überblick verlieren und Fehler begehen. Grundsätzlich kannst du SEO in OnPage und OffPage Maßnahmen unterteilen. Allgemein gilt bei Suchmaschinenoptimierung: zunächst OnPage und anschließend OffPage. Denn niemand wird deine Seite empfehlen, wenn z.B. die Ladezeit sehr lang ist, der Inhalt „wertlos“ oder die Titel nicht ansprechend sind.

Zur OnPage-SEO gehören alle Maßnahmen, die du direkt auf deiner Seite durchführen kannst (z. B. Keywords, Content sowie Bildbeschreibungen). Der amerikanische SEO Spezialist Richard Dean hat sich 2013 die Mühe gemacht und rund 200 Rankingfaktoren aufgelistet. Wobei jedoch aufgrund der ständigen Änderungen durch Google nicht sicher ist, ob die alle noch Gültigkeit besitzen.

Wie der Name OffPage-Optimierung bereits vermuten lässt, finden hier alle Maßnahmen außerhalb der Website statt. Denn selbst wenn du die schönste Seite gestaltest, wenn niemand davon erfährt, dann wird sie sicher ihr Ziel verfehlen. Bei der OffPage-Optimierung geht es für dich in erster Linke darum gute Links – was das genau bedeutet, werde ich demnächst im Blog erklären – zu erhalten, um sich besser in bestimmten thematischen Bereichen zu positionieren.

Suchmaschinenoptimierung und Branding

Google möchte seinen Nutzern wertvolle Seite zeigen. Deshalb versucht der Suchmaschinenanbieter auch Werte wie Vertrauen in die Bewertung einzubeziehen. Da Marken allgemein großes Vertrauen entgegen gebracht wird, gehört zukünftig der Markenaufbau zu einer deiner wichtigsten Aufgaben im Online Marketing. Du solltest das durch  entsprechende SEO-Maßnahmen unterstützt werden. Markenbildung ist im Netz nicht nur etwas für große Firmen. Effektives Online Marketing ist wesentlich günstiger als Offline Maßnahmen und daher können gerade auch kleinere und mittlere Unternehmen von den Möglichkeiten im World Wide Web profitieren. In unserem Blog lesen Sie mehr zu diesem Thema: Brandbuilding und SEO – Bedeutung für das Google Ranking.

Fazit: Suchmaschinenoptimierung ist eine Menge Arbeit und es ist umfangreiches Wissen erforderlich. Wer von heute auf morgen entsprechende Erfolge verspricht, der spielt nicht mit ehrlichen Karten. Es eignet sich auch nicht jede Branche für SEO, deshalb sollte vor Beginn eine Analyse des Marktes erfolgen. Vor Beginn der Arbeit sollten auf jeden Fall die Ziele der Suchmaschinenoptimierung festgelegt werden.

 

Weiterführende Links:
Magix Magazin

Aufgrund der gravierenden negativen Auswirkungen des Black Hat SEO hier noch 2 Link-Tipps
Gründerszene

onpage.org